Rans S-7

Unser ehemaliges Schulflugzeug RANS S-7  mit Spornrad

Rans S-7

Mehr Bilder und Infos der Rans S 7 gibt es hier >>

Reisegeschwindigkeit 160 km/h

Reichweite > 600 km

komplettes Doppelsteuer

2 große Türen  im Flug zu öffnen !

Super Sicht ringsherum!

max. Abflugmasse USA 545 kg

Bewährte Stahlrohrbauweise, bespannt mit Cecunite,

Flügel teilweise beplankt mit Alublech !

Hydraulische Einzelradbremse (Luftfahrtstandard)

Ballon- oder Tundrareifen

Die Checkliste der Rans S-7             als PDF runterladen klick >>
  Vorflugkontrolle Rans S-7             als PDF runterladen klick >>
Datenkennblatt Rans S7 mit 100 PS (pdf ca.11 KB)
   Was ist eine Radlandung ?

nach oben

 Checkliste vor dem Start          Rans S-7 D-MVOL

Vor dem Anlassen
Vorflugkontrolle durchgeführt
Kraftstoffvorrat o k
Papiere an Bord
Gepäck gesichert
Sitze eingestellt und verriegelt o k
Schulter – + Bauchgurt angelegt
Kabinentüren verriegelt
Brandhahn auf
Bremse fest
Anlassen des Triebwerkes
Gashebel Leerlauf
Choke  ( TW kalt ) ganz gezogen
beide Zündschalter ein
Master ein
Propellerbereich  frei (aus dem Fenster rufen!!)
Schlüssel nach rechts  bis  TW läuft
Gashebel 2500 RPM
Kontrolle Öldruck nach 10 s min. 2 bar
Choke nach ca. 1min aus
Avionic (Funkgerät) ein
AUX (Intercom) ein
 Vor dem Start ( Rollhalt )
Bremse  fest
Kabinentüren  zu + verriegelt
Ruder freigängig
Höhenmesser  einstellen
Brandhahn  auf
Trimmung  neutral
Landeklappe  1. Raste
Öltemperatur min 50 ( C )
Zündkreise  bei  3850 RPM   prüfen  Differenz Z1 – Z2       max 300 RPM
Funkgerät o k
Transponder o k
Windrichtung o k
Strobe Light   ( Blitzer ) ein
Parkbremse lösen
Start
Gashebel in ca. 3 s Vollgas
Steuerknüppel   beim Anrollen gezogen halten
                    dann  ab ca. 30 km/h gefühlvoll drücken
Startrichtung einhalten
Heckheben , Steuerknüppel  leicht nachlassen
Abheben  bei 70 – 80 km / h
Steigflug 90 – 100 km / h
ab 50 m Höhe Leistung reduzieren um ca. 200 RPM
Landeklappe bei min.  200 ft  ein
Landung
Anfluggeschwindigkeit 85 – 110 km / h
Landeklappe nach Bedarf
Motorleistung nach Bedarf über der Schwelle Leerlauf
Aufsetzen
Höhenruder voll gezogen
Bremsen nach Bedarf nur mit voll gezogenem Höhenruder
Rollen mit voll gezogenem Höhenruder
Piste verlassen, Landeklappe einfahren
Vor dem Aussteigen
Parkbremse setzen
Funk + elektrische  Geräte , AUX aus
Zündung aus
Master aus
Rettungsgerät sichern
Abschnallen, Gurte  ablegen  
Parkbremse lösen
  Aussteigen
Bei Bedarf.  Flugzeug und Ruder sichern

nach oben

als PDF runterladen klick >>

Unsere Rans S-7 über Sachsen (bei Kamenz).

Bilder zum Vergrößern einfach anklicken !